Hörzu! und Zerreißprobe 2019!

Hörzu! und Zerreißprobe 2019!

Wir machen weiter! Möge dieses Jahr eins werden, das wir als kraftvoll, solidarisch und antifaschistisch erinnern. Wir probieren das natürlich auch wieder auf unserem Spezialgebiet Musik. Ende Februar machen wir eine Minitour: Göttingen, Kassel und Witzenhausen.

Und! Die Rotzfreche Asphaltkultur (RAK), von der wir ja Teil sind, wird 2019 wieder eine AntifRAKtour machen. Letztes Jahr Sachsen, dieses Jahr MeckPomm. Wir freuen uns wieder mit einem Reisebus in Orten zu halten, in denen wir wahrscheinlich viel zu selten spielen. Wir freuen uns auf beflügelnde Vernetzung mit den regionalen Strukturen und wir freuen uns auch, wenn dieses Mammut-Projekt tatkräftige und finanzielle Unterstützung erhält.

Checkt dafür die RAK-Soliseite oder schreibt uns an:

http://soligeld.rak-treffen.de/

Stay rebel und vielleicht bis gleich auf einem Konzert:

 

22.02.2019 Göttingen // Zusammen auf Tour mit Zerreissprobe, und Trykka im Juzi Göttingen

23.02.2019 Kassel // Zusammen auf Tour mit Zerreissprobe, und Trykka C*L*R*L*B*R

24.02.2019 Witzenhausen // Zusammen auf Tour mit Zerreissprobe im Klubwitzenhausen

 

FR 31. Mai – SO 9. Juni /// AntifRAKtour (als LINK http://soligeld.rak-treffen.de/)

Auf Tour mit Song X und Safety First

Mit Hörzu! + safety first + Song X

Widerständigkeit in Wort und Ton, im Leben und auf der Bühne – zeitlos schöner Lärm und borstige Poesie – glorreiche Utopien, Laser-scharfe Präzisions-Kritik und hochmotivierte Rundumschläge – Kämpfen gegen die Zeitgeister und selber Monster sein – sich und die eigene Szene in Frage stellen und bezaubernden Radau-Folk und Street-Chanson spielen … einige von uns machen das seit Jahren, andere seit Jahrzehnten. Auf Straßen, Plätzen, in besetzten Häusern oder autonomen Zentren. Im Rahmen der RAK (Rotzfreche Asphalt Kultur) oder unserer gemeinsamen Plattform ab-dafuer-records … und ein paar Fischköppe von uns haben sich jetzt zu einer kleinen Nord-Tour zusammengetan.

https://hoerzu.noblogs.org/
https://www.ab-dafuer-records.de/safety-first-ii/
https://www.ab-dafuer-records.de/song-x/

Mit Stationen in:

Hamburg /// Rote Flora [Flokü] /// 23.01.19 /// Einlass/Küfa: 20 Uhr /// Konzerte: 21 Uhr
Kiel /// Medusa /// Fcbk 24.01.19 /// Einlass: 20 Uhr ///
Meuchefitz /// Gasthof Meuchefitz [Schweinestall] /// 25.01.19 ///
Bremen /// G18 /// 26.01.19 /// TBA

Solidarische Städte!

Für eine Stadt die durch die Menschen bestimmt wird, die in ihr Leben. Für angemalte Wände. Für eine kommende Zeit in der existenzielle Fragen keine von Wohnraum, Herkunft oder Einkommen sind, sondern eine Frage wie jede*r einzelne das Leben verwirklichen will. Für solidarische Nachbarschaftliche Verhältnisse in denen Profitgier, Vereinzelung und Isolation keine Chance haben.
An dieser Stelle ein solidarischer Gruß an unsere Freund*innen der Budhilde 35 in Rostock (auf deren Kundgebung dieses reizende Foto entstand), sowie solidarische Grüße mit viel Kraft für harte Kämpfe gegen den Gentrifizierungswahn nach Berlin an Potse und Drugstore!

Hörzu! wird Ende Januar mit safety first und song x auf Tour gehen. Am Letzten Januar Wochenende sind Auftritte in nördlichen Gefilden wie Hamburg, Bremen und Kiel geplant.
Bisher Fixe Gigs:

Mi 23.01.2019 Hamburg /// Rote Flora
Do 24.01.2019 Kiel /// Medusa
SA 26.01.2019 Bremen ///

Politmucke im Grips!

Wir mit viele anderen im Grips Theater in Berlin….

Zwei Polit-Bands und zwei Solokünstler*innen des Kollektivs »Die RotzfrecheAsphaltKultur « werden mit motiviertem Gesang und ausdrucksstarker Musik zu Gast im GRIPS Theater sein. Musik aus der Bewegung mit:

Zerreißprobe | Antifa-Pop und Street-Chanson | https://zerreiszprobe.noblogs.org/
Hörzu! | Acoustic Offbeat | https://hoerzu.noblogs.org/
Konny | Kleinkunztpunk | https://www.turgutz.de /
Die Diebin | anarchafeministische Liedermacherin | http://diebin.net/

Grips Theater – Spielplan

 

Gigs im Herbst

Hörzu! bespielt den Herbst. Den Sommer haben wir auch genug angeschrien und er uns. Was steht an?

zuerst die große Mobilisierung zur Antirassistischen Parade nach Hamburg, 29.09.2018: https://www.welcome-united.org/de/well-come-united/

19.10. /// Hamburg /// centro sociale

24.10. /// Hannover /// Zentrale Beratungsstelle für wohnungslose Menschen (17-20 Uhr)

2.11. /// Lüneburg /// Anna&Arthur /// Einlass 20.30 Uhr

23.11. /// Berlin /// Grips-Theater

Order of whom?!

das neue Livealbum von Zerreißprobe und Hörzu!

Wir haben was zu erzählen! Und wollen Fragen stellen. Uns, euch – allen.
Wollen etwas rausschreien, Kraft geben, lachen, wütend sein oder traurig.
Wollen dass das gut klingt, das Menschen sich das anhören, wir das selber gerne hören…
Wir haben viel Kraft, Freude und Nerven in dieses Album gesteckt. 16 Songs, die wir diesen Winter bei Konzerten aufgenommen haben.
Viele neue Titel dabei. Schließlich die zweite gemeinsame CD von Zerreißprobe und Hörzu!. Diesmal alles live und ein bis ins letzte ausgearbeitetes Konsens-Werk aller Musiker*innen.
Wir sind gespannt was ihr zu der Scheibe denkt und laden euch erstmal herzlichst am 3.3. zu unserer Release-Party im centro sociale (HH) ein.

Danach geht’s auf Tour – vielleicht bis gleich.

Was tun?

Wir machen nur Musik und ein bisschen Theater.
Darin sind große und kleine Ideen, Vorschläge, Analysen, Absagen oder Ansagen.
Trotzdem hat Musik und ein bisschen Theater leider bisher nicht bewirken können, dass die Ungerechtigkeit und die Menschenfeindlichkeit in diesem Europa eine Absage bekommt.
Wir sind richtig wütend und schämen uns Teil dieses Systems zu sein, das Sklavenhandel in EU-finanzierten Grenzlagern bewirkt und tausende Menschen kalkuliert in den Tod schickt.
Das ist unser Problem, denn wir leben hier und schöpfen aus den zusammenhängen die sowas möglich machen.
Darum müssen wir angreifen worin wir leben, angreifen wovon wir profitieren und vor allem angreifen was das gleiche Recht aller verhindert.
Nie! Nie wieder schweigen!
Ein schwarzer Aktivist sagte:
‚Wenn auch nur ein Weißer in Seenot wäre, ihr würdet das Mittelmeer trockenlegen um ihn zu retten‘
Also Frage an uns alle: Was tun wir in Zukunft, wenn 2017 schon über 3000 Schwarze im Mittelmeer ertrunken sind?

Was ist das für 1 Live-Album?

die 2. CD mit vielen aktuellen Songs naht. Es wird ein Live-Album, dass wir im Dezember in Osnabrück, Göttingen, Hannover und Aachen aufnehmen.
siehe Tourdates
Unsere vielen neuen Lieder werden endlich zum Mitnehmen festgehalten. Es wird wieder ein gemeinsames Album von Zerreißprobe und Hörzu!.
Weil es da manchmal Verwirrung gibt: Hörzu! ist ein Trio aus Hamburg und spielt als eigenständiges Häufchen Konzerte. Zerreißprobe ist der Große Haufen, mit 7 Leuten. Hörzu! ist Bestandteil des Projektes Zerreißprobe, die Zerreißprobe hat aber ein eigenes Programm und viel mehr Intrumente.
Auf der CD werden also Lieder aus den gemeinsamen Konzerten von Hörzu! und Zerreißprobe verewigt. Im Februar 2018 sollte sie fertig sein.

Hörzu! geht weiter!

Kein Mensch sollte im Knast sitzen. Erstrecht nicht, wenn es darum geht, das Schaulaufen der Schurken der Gesamtscheiße gestört zu haben. Also bleibt erstmal viel „Sch“ vorm Mund. Und dann: weiter geht’s. Die vielen Freundschaften und Netzwerke die in letzter Zeit entstanden sind, bilden einen Teil des Gegenentwurfs. Der Repressionsapparat wütet dann am heftigsten wenn er angepiekst wurde. Die globale und tiefe Solidarität die ihm gegenübersteht ist unsere Stärke.

Nach einer grandiosen Tour mit der Zerreißprobe und zusammen mit dem WildwuX Theaterprojekt, sind wir auch bald mal wieder als Hörzu! am Start.
Entweder ihr seht uns auf der AT.TENSION mal hier und da am Wegesrand oder mit Zerreißprobe auf Minitour
29.9. – 3.10. so um und zwischen Berlin und Greifswald.

Am 29.10. spielen wir in Freiburg und Ende Dezember geht’s nochmal auf Tour Richtung Köln/Aachen, wo wir dann auch endlich ein neues Livealbum aufnehmen. Wir freuen uns auf gemeinsame Stunden und verbleiben mit einem Eindruck des wunderbaren WildwuX Theaterstücks „Die kleinen Leute von Swabedoo“